Hanno Helbling

Hanno Helbling

Hommage an einen vielseitigen Gelehrten


Martin Meyer
Lieferbar 39.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Hanno Helbling (1930–2005) zählt zu den profiliertesten Schweizer Intellektuellen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Der ausgebildete Historiker und Literaturwissenschaftler stiess in den späten 1950er­Jahren zum Redaktionsteam der Neuen Zürcher Zeitung. Als Redaktor im Feuilleton war er für die Fachgebiete Geschichte und Theologie verantwortlich und bewies hohe Kompetenz für religiöse und kirchliche Fragen. Von 1973 bis 1992 leitete Helbling als Nachfolger von Werner Weber das Feuilleton. Später übersiedelte er nach Rom, von wo er über das kulturelle und kirchliche Geschehen berichtete, aber auch weiter hin über Geschichte, Literatur und Gesellschaft schrieb. Daneben verfasste er eine ganze Reihe von Büchern und wirkte als Herausgeber und Übersetzer. Sein Nachfolger Martin Meyer porträtiert den vielseitigen Gelehrten und Journalisten vor dem Hintergrund einer bewegten Zeit.

Details

Seitenanzahl: 336
Abbildungen: 15
Format 22.5 x 16 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03810-445-2
Erscheinungsdatum 02.01.2020

«Man staunt bei der Lektüre über die kompetente Art, wie Hanno Helbling ganz verschiedenartige kulturelle und historische Phänomene tiefgründig beschrieben und bewertet hat.» Walter Ludin, Blogs-kath.ch, 22.2.2020

«Liest sich vergnüglich, weitet sich in Meyers Darstellung aber zum Bild eines so entschiedenen wie eigenwilligen Charakters» Thomas Ribi, Neue Zürcher Zeitung, 16.1.2020

«Martin Meyer porträtiert den Historiker Hanno Helbling […] in einer brillanten Monografie.» Manfred Papst, NZZ am Sonntag, 12.1.2020

Bevorstehende Veranstaltungen

Autor/in

Martin Meyer (* 1951), Dr., war seit 1974 Redaktor am Feuilleton der Neuen Zürcher Zeitung; 1992–2016 war er Feuilleton-Chef. Seit 2007 ist er Leiter von NZZ Podium. Er ist u. a. Präsident des Vorstands des Schweizerischen Instituts für Auslandforschung.

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.