Kritische Ausgabe

Ab 1996 wurde an der Edition der Briefe an Pestalozzi gearbeitet. Sie folgte modernen historiografischen Grundsätzen und rückte mit aufwendig recherchierten Sacherklärungen die Briefpartner und den Diskurskontext Pestalozzis in den Mittelpunkt. Die Edition trägt damit wesentlich zur Erforschung der Geschichte der Pädagogik an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert bei.

In Deutschland und Österreich ist die kritische Edition der Pestalozzi-Briefe beim Verlag De Gruyter, Berlin zu beziehen.

Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.