Wie die Schweizer Wirtschaft tickt

Wie die Schweizer Wirtschaft tickt

Die letzten 50 Jahre und die nächsten...


Beat Kappeler
Als Sofortdownload verfügbar 19.90 CHF
inkl. MwSt.

Gesellschaft und Wirtschaft sind einem dauernden Veränderungsprozess unterwor fen. Beat Kappeler zeigt dies im Rückblick auf die letzten 50 Jahre der Schweiz. Damit packt ein Insider aus, berichtet aus der gewerblichen Wirtschaft der Ostschweiz, als die Wirtschaft des Landes so rasch wuchs wie heute in China, aus dem kritischen Journalismus der sechziger und siebziger Jahre, aus dem Sekretariat des Gewerkschaftsbundes und den Weichenstellungen der Volkswirtschaft in eidgenössischer Politik. Gleichzeitig aber protokolliert Kappeler diese Ereignisse mit dem Werkzeug des Ökonomen und gesellschaftlichen Analytikers. Er stellt dabei die Schweiz in den grossen Zusammenhang der informationstechnischen Revolution, des laufenden Umbaus der Volkswirtschaft, der Globalisierung, der Politik 'Bundesberns', der Wende der Gewerkschaften nach rückwärts-links, der Europapolitik sowie der Umweltdiskussion. Analyse und amüsante anekdotische Erzählung ergeben ein lesenswertes Ganzes.

Dieses Buch ist nur noch als E-Book erhältlich.

Details

Seitenanzahl: 224
E-Book
ISBN: 978-3-03823-950-5
Erscheinungsdatum: 01.05.2012

«Der stetige Wandel von Gesellschaft und Wirtschaft der letzten 50 Jahre ist der rote Faden von Beat Kappelers Buch. Dies alles stark autobiografisch geprägt und mit Anekdoten gespickt. Das mag für ein Sachbuch ungewohnt sein, ist hier aber gelungen. Es lockert die Lektüre auf und ermöglicht interessante Einblicke, etwa in die Welt eines Schreinerbetriebs im Appenzell vor 50 Jahren.» Die Südostschweiz, 8. Septemer 2011

«Die Besonderheit von Beat Kappelers Buch über die Schweizer Wirtschaft: Er hat vieles davon selbst erlebt. Der Text nimmt einem auch emotional mit.» Beat Gygi, Neue Zürcher Zeitung, 7. September 2011

«Kappeler verbindet die Ausführungen über wirtschaftliche Zusammenhänge und die Entwicklung der Schweizer Wirtschaft intensiv mit eigenen Erfahrungen, die er in seiner Jugend, im elterlichen Gewerbebetrieb, bei seiner Ausbildung, seiner Tätigkeit als Journalist, in der Zeit als geschäftsführender Sekretär des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes, als Mitglied wichtiger wirtschaftspolitischer Gremien, als Hochschullehrer und Publizist gesammelt hat.» Beat Gygi, Neue Zürcher Zeitung, 7. September 2011

«Sein Buch ist Analyse und amüsant-anekdotische Erzählung in einem.» KVW Nachrichten, November 2011

Bevorstehende Veranstaltungen

Autor/in

Beat Kappeler, Studium der politischen Wissenschaften und der Wirtschaft in Genf und Berlin. Ab 1972 freier Wirtschaftsjournalist, ab 1977 Sekretär des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes, betraut mit Liberalisierungsdossiers in Wettbewerbs-, Welthandels- und Wirtschaftspolitik. 1996–2000 a. o. Professor für Sozialpolitik an der Universität Lausanne, seit 2002 Kolumnist bei der «NZZ am Sonntag». Buchautor. Letzte Publikation: «Leidenschaftlich nüchtern» (2014).

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.