Vision und Tat

Vision und Tat

Ein Ludwig-Erhard-Brevier


Gerd Habermann
Lieferbar 24,00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ludwig Erhards Leistung besteht vor allem darin, dass er mit traumwandlerischer Sicherheit sein Konzept der Marktwirtschaft durchsetzte und so den Wiederaufstieg Deutschlands ermöglichte. Erhard war vor allem ein politischer Visionär von enormer Überzeugungskraft. Das Brevier enthält Kernstellen seiner Wirtschaftsphilosophie im Zusammenhang mit seinen politischen Kämpfen. Nur Teile seines gesellschaftspolitischen Zukunftskonzepts konnte er jedoch realisieren. Inzwischen ist sein Werk – die «Soziale Marktwirtschaft» – vom Verfall bedroht. Dieses Brevier versteht sich darum besonders als Orientierungshilfe gegen die ordnungspolitische Verwahrlosung, welche die deutsche Gesellschaftspolitik nach Erhard immer mehr kennzeichnet.

Details

Seitenanzahl: 224
Masse: 13 x 20 cm
Buch, Broschiert
ISBN: 978-3-03823-574-3
Erscheinungsdatum: 01.01.2000

«Das Brevier enthält Kernstellen der Erhard’schen Wirtschaftsphilosophie im Zusammenhang mit seinen politischen Kämpfen. Es bietet nicht nur eine Einführung in das Werk Erhards, sondern enthält auch ein Stichwortverzeichnis und eine Sammlung von Zitaten über ihn.» portal für politikwissenschaft, Hamburg

Bevorstehende Veranstaltungen

Autor/in

Gerd Habermann (* 1945), Prof. Dr., Wirtschaftsphilosoph, Hochschullehrer und Publizist. Honorarprofessor an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam, Initiator und Mitgründer der Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft und der Friedrich-August von Hayek-Stiftung für eine freie Gesellschaft.

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.