Die Babyboomer

Die Babyboomer

Eine Generation revolutioniert das Alter


Pasqualina Perrig-Chiello, François Hoepflinger
Lieferbar 19.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Schweiz hat noch nie so viele 65-Jährige gezählt wie heute, und ihr Anteil wird in den nächsten Jahren noch deutlich steigen. Die geburtenstarken Jahrgänge der Nachkriegszeit kommen ins Rentenalter. Damit ist ein demografischer Wandel verbunden, der bisher noch nicht erforscht worden ist. Diese sogenannten Babyboomer gehören zu einer Generation, die wegen ihrer grossen Zahl in jeder Lebensphase die Gesellschaft mitbestimmt hat und die auch das Bild des Alters fundamental verändern wird. Wer sind diese Babyboomer, was haben sie für ein Selbstverständnis, für einen Lebensstil, was sind ihre Bedürfnisse, Möglichkeiten, Grenzen? Die Autoren geben zu den zentralen Themen und Fragen dieser Generation wie Pensionierung, Wohnen, Partnerschaft, soziales Engagement und Gesundheit Antworten, zeigen Muster, Hintergründe und Lösungen auf. Illustriert ist das Buch mit aussagestarken Fotos von Lucia Degonda.

Details

Seitenanzahl: 160
Abbildungen: 25
Format: 20.5 x 25.5 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03823-541-5
Erscheinungsdatum: 01.08.2009

Bevorstehende Veranstaltungen

Autor/in

Pasqualina Perrig-Chiello ist Honorarprofessorin am Institut für Psychologie der Universität Bern. Schwerpunkte ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit sind Entwicklungspsychologie der Lebensspanne, Generationenbeziehungen sowie Wohlbefinden und Gesundheit. Zahlreiche Publikationen, u.a. P. Perrig-Chiello, F. Höpflinger, C. Suter, Generationen – Strukturen und Beziehungen. Generationenbericht Schweiz (Zürich 2008) und P. Perrig-Chiello, In der Lebensmitte. Die Entdeckung des mittlere Lebensalters (3. Auflage Zürich 2008).

François Hoepflinger, Soziologe, seit 1994 Titularprofessor für Soziologie an der Universität Zürich und 1999–2008 Forschungsdirektor des Universitären Instituts Alter und Generationen (INAG). Forschungsschwerpunkte: Altersforschung (Sozialgerontologie), Familiensoziologie, Generationenfragen, Bevölkerungsentwicklung. 2003 zusammen mit Valérie Hugentobler mit dem Vontobel-Preis für Altersforschung ausgezeichnet. Zahlreiche Publikationen, u.a. Einblicke und Ausblicke zum Wohnen im Alter (Zürich 2009).

Lucia Degonda, Fotografin mit den Schwerpunkten Porträt, Architektur und Landschaft. Sie unterrichtet an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK und fotografiert für Buch- und Ausstellungsprojekte. Ihre Arbeit wurde 2005 mit dem Anerkennungspreis des Kantons Graubünden ausgezeichnet.

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.