Leute am Grabserberg

Leute am Grabserberg

Zwanzig Jahre danach


Hans Stricker, Robert Kruker, Giorgio von Arb
Sonderpreis
Lieferbar 128.00 CHF 39.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
988 wurde die gesamte Bevölkerung vom Grabserberg, einem Berghang im Rheintal, von Giorgio von Arb fotografiert. Diese Porträts, mit Texten zu Land und Leuten von Hans Stricker, wurden als Fotoband herausgegeben. 20 Jahre später sind die Autoren zusammen mit Robert Kruker nochmals ans Werk gegangen. Entstanden ist wiederum ein faszinierendes Lebensporträt der Leute von heute auf den Spuren von gestern. Im Jahr 1988 erschien das Buch «Leute am Grabserberg». Darin porträtierte der Fotograf Giorgio von Arb die 600 Bewohner vom Grabserberg im St. Galler Rheintal. Die Texte von Hans Stricker, selbst vom Grabserberg, beschrieben Land und Leute, Sprache und Lebensverhältnisse. Das Buch wurde weit über seine Region hinaus bekannt und bereits 1989 neu aufgelegt, war aber ebenso schnell wieder vergriffen. Die Nachfrage danach hielt seither an. Heute, bald 20 Jahre später, ist Giorgio von Arb wieder an den Grabserberg zurückgekehrt, um erneut alle Bewohner des Berghangs zu porträtieren. Viele von ihnen wurden damit zum zweiten Mal abgebildet, andere sind neu hinzugekommen. Die Texte, für die neben Hans Stricker nun auch Robert Kruker verantwortlich zeichnet, stellen die gegenwärtige Lebenswelt dar, die Veränderungen, die auch diesen ländlichen Raum erfasst haben, und erkunden Zukunftsperspektiven. Im Vordergrund steht die Wahrnehmung der Bewohnerinnen und Bewohner selbst. Der gesamte Inhalt des ersten Bandes wird in die neue Publikation mit eingearbeitet.

Details

Seitenanzahl: 488
Abbildungen: 700
Format: 24 x 30.8 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03823-303-9
Erscheinungsdatum: 01.10.2007

Bevorstehende Veranstaltungen

Autor/in

Hans Stricker (*1944), Dr. phil., Studium der Romanistik, Germanistik und Volkskunde in Zürich, Aix-en-Provence und Perugia. 1971–1984 wissenschaftlicher Redaktor am Dicziunari Rumantsch Grischun, der Enzyklopädie zum Rätoromanischen; dann Professor für Vergleichende Romanische Sprachwissenschaft an der Universität Zürich. Wissenschaftlicher Leiter der Forschungsprojekte Liechtensteiner Namenbuch und Werdenberger Namenbuch. Mitbegründer und Redaktor des Werdenberger Jahrbuches. Lebt als freischaffender Forscher und Publizist in Grabs.

Robert Kruker (*1946), Dr. phil., Buchhändler in St. Gallen, Toronto und Basel, dann Studium der Volkskunde, Soziologie und Wirtschaftsgeschichte in Zürich. Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Universität Zürich und am Schweizerischen Landwirtschaftlichen Technikum. Anschliessend 22 Jahre bei Schweizer Radio DRS. Lebt als freischaffender Ethnograf und Publizist in Zürich und Dardin/GR.

Giorgio von Arb (*1952), freischaffender Fotograf. Zahlreiche Fotoessays, Reportagen und Porträts im In- und Ausland. Diverse Ausstellungen. 1980–2001 unterrichtete er an der Hochschule für Kunst und Gestaltung Zürich. Leiter eines Kunst-am-Bau-Projektes. Bildautor zahlreicher Buchpublikationen, u.a. «Portraits aus Liechtenstein», »Klosterleben», «FabrikZeit», «Volksfrömmigkeit in der Schweiz», «FestFreude».

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.