Standort Schweiz im Umbruch

Standort Schweiz im Umbruch

Etappen der Wirtschaftspolitik im Zeichen der Wettbewerbsfähigkeit


Silvan Lipp
Sonderpreis
Lieferbar 48.00 CHF 19.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Vor 20 Jahren lehnte das Schweizer Volk den Beitritt zum Europäischen Wirtschaftsraum ab. Als Folge hatte die Schweiz keinen freien Zugang zum europäischen Binnenmarkt, und der EWR-bedingte Liberalisierungsschub im Innern blieb aus. Die Schweiz drohte im internationalen Standortwettbewerb den Anschluss zu verlieren. In einem Umfeld des innenpolitischen Zweifelns und Haderns stand der Bundesrat vor der Aufgabe, eine neue Wirtschaftspolitik zu formulieren und die Standortbedingungen aus eigener Kraft zu erneuern. Nach wirtschaftlich schwierigen Jahren ist es der Schweiz nach der Jahrtausendwende gelungen, die Wachstumsschwäche zu überwinden und an die Spitze der wettbewerbsfähigsten L änder aufzuschliessen. Der Autor untersucht die Etappen der Wirtschaftspolitik des Bundes in den letzten Jahrzehnten.

Details

Seitenanzahl: 256
Info:1 Grafik. Format: 15 x 22 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03823-796-9
Erscheinungsdatum: 01.08.2012

«Lipp stellt in seiner quellengesättigten Studie faktenreich das Vorgehen und die Entscheidungsprozesse der schweizerischen Wirtschaftspolitik vor. Abschließend wird in einem knappen Resümee festgehalten, dass es der Schweiz gelungen ist, traditionelle Standortvorteile zu bewahren, durch strukturelle Reformen Standortnachteile abzubauen und so neue Dynamik zu entfachen.» Burkard Steppacher, Portal für Politikwissenschaft, 24.01.2013

«L’économiste Silvan Lipp nous offre un excellent ouvrage historique qui nous permet demieux comprendre pourquoi la Suisse s’est hissée aux premiers rangs de la compétitivité. Un demi-siècle de politique économique est passé au crible, du lent abandon d’unmodèle dual (ouvert à l’extérieur, cartellisé à l’intérieur) à une vaste revitalisation. C’est aussi un passionnant tour d’horizon des influences économiques au sein de l’administration.» Emmanuel Garessus, Le Temps, 19.12.2012

«Der Autor zeichnet nach, wie die Politik dem Standortmit sanften marktwirtschaftlichen Reformen neue Dynamik verschaffte.» Maya Wyss, Bilanz, 19. Oktober 2012

«Der Autor beschreibt in seinem detailreichen Buch, wie rasch die Stimmung umgeschlagen hat: Der Bundesrat realisierte bald, dass die bisherige Politik der Vergangenheit angehört und sich die Schweiz öffnen muss, auch ohne Mitglied des EWR zu sein.» Finanz und Wirtschaft, 26. September 2012

Bevorstehende Veranstaltungen

Autor/in

Silvan Lipp, Dr. phil., Studium der Geschichte, Volkswirtschaft und deutschen Literatur an der Universität Freiburg. Promotion im Jahr 2011 zur Geschichte der schweizerischen Wirtschaftspolitik zwischen 1973 und 2004. Der Wirtschaftshistoriker arbeitet heute beim Wirtschaftsdachverband economiesuisse.

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.