Mehr Markt für den Service public

Mehr Markt für den Service public

Warum die Schweizer Infrastrukturversorgung weniger Staat und mehr Wettbewerb braucht

Avenir Suisse (Hg.)
Urs Meister
Lieferbar 38,00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die vom Staat erbrachten Leistungen für die Infrastrukturversorgung sind oft zu breit gefasst. Die damit verbundenen Regulierungen, Subventionen und weiteren Markteintrittsbarrieren führen zu ungewollten Umverteilungseffekten und nachhaltigen Wettbewerbsverzerrungen. Das Buch zeigt, warum es sinnvoll ist, die Infrastruktursektoren auch in der Schweiz konsequenter für den Markt und für private Akteure zu öffnen.

Details

Seitenanzahl: 336
Masse: 14.4 x 22.3 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03823-771-6
Erscheinungsdatum: 22.02.2012

Bevorstehende Veranstaltungen

Autor/in

Urs Meister, Dr. oec. publ., Studium der Volkswirtschaftslehre in Zürich und Promotion über Fragen des Wettbewerbs in der Wasserversorgung. Er ist Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Unternehmensführung und -politik der Universität Zürich und seit 2007 beim Think Tank Avenir Suisse verantwortlich für die Bereiche Energie, Telekommunikation, Infrastrukturen, Gesundheit und Wettbewerbsfragen.

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.