Feuersucher

Feuersucher

Die Jagd nach dem Geheimnis der Lebensenergie


Gottfried Schatz
Lieferbar 34,00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Gottfried Schatz schildert mit wissenschaftlicher Präzision die Irrungen und Wirrungen rund um die Lösung des letzten grossen Rätsels der Zellatmung. «Feuersucher» ist aber mehr als die packende Geschichte der Entdeckung der ATP-Synthese, jenes Vorgangs, der für die Aufrechterhaltung des universellen Energiespeichers ATP in allen lebenden Organismen verantwortlich ist. Es ist eine fesselnde Lebensgeschichte, die auch die bleierne Schwere schildert, welche die Forschungslandschaft im Nachkriegsösterreich lähmte, die den kometenhaften Aufstieg der naturwissenschaftlichen Forschung in den USA beschreibt und den Wiederaufbau der naturwissenschaftlichen Spitzenforschung in Europa am Beispiel der Schweiz. In leicht lesbarem Stil und mit einer gehörigen Portion Ironie geht Gottfried Schatz auch auf die grossen Persönlichkeiten der Biochemie und die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im letzten Jahrhundert ein.

Details

Seitenanzahl: 200
Info:20 Illustrationen. Masse: 15.5 x 22 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03823-677-1
Erscheinungsdatum: 01.02.2011

«Gottfried Schatz ist 76 Jahre alt und wohnt bei Basel. Noch immer ist er sehr aktiv, schreibt populärwissenschaftliche Artikel für die NZZ, kommentiert freundlich, aber scharfzüngig die Hochschulpolitik, präsidiert den Nachhaltigkeitsbeirat der Axpo und mag Kinder. Als Zauberer verkleidet hat er in einem Kindergarten chemische Versuche vorgeführt.» Rolf App, St. Galler Tagblatt, 5. Oktober 2012

«Zeitzeuge Schatz schildert aus erster Hand die oft turbulenten Vorgänge in einem der wichtigsten Forschungsgebiete der Biologie und kommentiert dazu das Zeitgeschehen. Dass er als Wissensschaffender populär schreiben kann, hat Gottfried Schatz früher schon als Kolumnist bewiesen. Der Feuersucher ist als geschickt inszeniertes autobiografisches Sachbuch ein neuer Beleg dafür.» Basler Zeitung, 11. März 2011

«Schatz gelingt ein Kunststück: Er lässt einen sein Fach erleben. Der Biochemiker bietet einen profunden Blick hinter die Kulissen des Wissenschaftsbetriebes, wie man ihn ganz selten findet – und das alles bestens lesbar und frei von übertriebenem Fachvokabular. Ein untypisches und spannendes Buch – zum Nachdenken, zum Stirnrunzeln zum Schmunzeln, zum Genießen.» Grazer Kleine Zeitung, 10. April 2011

«Das Buch ist nicht bloss eine Biografie, sondern ein spannender Streifzug durch mehr als ein halbes Jahrhundert Zeitgeschehen, Wissenschaftsgeschichte und durch das Wesen wissenschaftlichen Denkens schlechthin.» Bücher am Sonntag, 4. April 2011

«Seine Darstellung des Geschehens und das persönliche Erleben des zeit- und wissenschaftsgeschichtlichen Hintergrunds in Europa und den USA nach dem Zweiten Weltkrieg macht einen besonderen Reiz dieses empfehlenswerten Buches aus.» Zentraleuropäische Diabetesgesellschaft, Juli 2011

«Das ist ein wunderbares Buch, eine bibliophile Lektüre mit den getroffenen literarischen und künstlerischen Porträts, den persönlichen Eindrücken und Erlebnissen.» BIOspektrum, 06.11

«Eine Autobiografie sollte nur schreiben, wer auch etwas zu erzählen hat. Der österreichische Mitochondrienforscher Gottfried Schatz hat eine Menge zu erzählen. Er tut es mit Bravour.» Labor Journal, 1.10.2011

«Kein anderer Titel als "Feuersucher" hätte dieses leidenschaftliche Buch so auf den Punkt bringen können: Der Begriff der Feuersucher wird vielschichtig verwandt und vermittelt das Gefühl, dass es der Autor geradezu genießt, unter diesem Motiv die verschiedensten Metaphern zu entwickeln.» Fachbuchjournal (02/2011)

«Ein gelungenes Werk.» ekz.bibliotheksservice, 25.07.2011

«Packend und leicht verständlich erzählt Gottfried Schatz vom wechselvollen Schicksal seiner wissenschaftlichen Generation, die dem Biozentrum zu seiner heutigen Bedeutung verhalf und dabei gegen viele Vorurteile kämpfte.» Universität Basel, 11.04.2011

«'Feuersucher' schildert auf packende Weise, wie das Rätsel der Energieproduktion bei der Zellatmung gelöst wurde und liefert eine atmosphärische Schilderung der Forschungslandschaft im Nachkriegsösterreich und -deutschland sowie in den USA und in der Schweiz.» Das Anlegerportal Online, seit 24.04.2011

Bevorstehende Veranstaltungen

Autor/in

Gottfried Schatz (* 1936), Prof. Dr., Studium der Chemie und Biochemie an der Universität Graz. Als Biochemiker forschte er in Wien, New York, an der Cornell University in Ithaca und am Biozentrum in Basel über Mitochondrien und ist Mitentdecker der mitochondrialen DNA. Er ist Träger vieler renommierter Preise und Ehrungen sowie Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Akademien. In jungen Jahren war er auch als Geiger an mehreren Opernhäusern tätig.

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.