Gonzen

Gonzen

Der Berg und sein Eisen

Johannes Huber, Eisenbergwerk Gonzen (Hg.)
Lieferbar 88.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Über Jahrhunderte wurde aus dem Berg Eisenerz gefördert. Während des Zweiten Weltkriegs bildete die schroffe Gonzen-Wand die eindrücklichste landschaftliche Formation der legendären Festung Sargans. Zwar ist seit 1966 die Erzförderung aus Rentabilitätsgründen eingestellt. Da aber die Konzession zum Abbau bis zum Jahr 2083 verlängert worden ist, könnte die Metallgewinnung jederzeit wieder aufgenommen werden. Die Faszination für den Berg ist ungebrochen. Tausende haben seit Eröffnung des Schaubergwerks dem Bauch des Bergs einen Besuch abgestattet. Erstmals wird das Monument des schweizerischen Eisenbergbaus in Verbindung mit der reichen Kulturlandschaft, die den Gonzen umgibt, in Buchform vorgestellt. Rund 20 Autoren beleuchten den Gonzen aus naturwissenschaftlichen und kulturgeschichtlichen Blickwinkeln.

Details

Seitenanzahl: 304
Abbildungen: 1000
Format: 24.5 x 29.7 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03823-640-5
Erscheinungsdatum: 01.09.2010

«Müllers Buch wendet sich, einer besonders wertvollen Tradition der Allgemeinen Staatslehre entsprechend, auf Schritt und Tritt auch anderen Disziplinen wie etwa der Psychologie oder der Ökonomie zu. Es ist auch ein schönes Zeugnis des demokratischen, in der genossenschaftlichen Tradition verwurzelten Verfassungsdenkens der Schweiz. Weil das Buch von Jörg Paul Müller in einer komplexen, angeblich von Systemzwängen beherrschten Welt Wertorientierung schafft und Perspektiven eröffnet und auch weil es in einer so ausdrucksstarken Sprache geschrieben ist, sei es aus voller Überzeugung zur Lektüre empfohlen.» Neue Zürcher Zeitung, 2. November 2010«Das Buch liefert mannigfaltige Hintergrundinformationen und lässt kaum einen Aspekt des historischen Bergbaus im Gonzen aus. Unzählige historische Bilder, Zeichnungen, Grafiken und Karten machen den gediegen gestalteten Bild- und Leseband zu einem dichten, farbigen Panorama der Innen- und Aussenwelt des Bergs.» Neue Zürcher Zeitung, 22. Dezember 2010

«Ein umfassendes Werk im über 300 Seiten starken Buch «Gonzen - Der Berg und sein Eisen» ist nicht nur die Geschichte des Erzabbaus im Gonzen vom Mittelalter bis 1966 umfassend dargestellt. Auch Geologie, Abbauorte und -verfahren, Werkzeuge, Maschinen, kulturelle Zusammenhänge und viele im Berg arbeitende Menschen sind beschrieben.» tagesanzeiger.ch, 18. September 2010

Bevorstehende Veranstaltungen

Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.