Checkpoint Huwara

Checkpoint Huwara

Israelische Elitesoldaten und palästinensische Widerstandskämpfer brechen das Schweigen


Karin Wenger, Arnold Hottinger
2. Auflage
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Vergriffen 38.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Palästinensische Selbstmordanschläge, israelische Militärinvasionen und gescheiterte Friedensverhandlungen. Die Gewaltspirale im Nahen Osten hat sich seit Ausbruch der zweiten Intifada im Jahr 2000 immer schneller gedreht. Der Nahostkonflikt findet im Westen mehrheitlich in den Schlagzeilen statt. Wohin aber hat der Konflikt die zwei Gesellschaften geführt? Was motiviert einen Selbstmordattentäter zu seiner Tat? Wie sieht die Gedankenwelt eines israelischen Panzerschützen aus? Die Autorin gibt Antworten auf diese Fragen und führt die Leser zu palästinensischen Kämpfern, Kollaborateuren und in den Gazastreifen. Aus der Zeit im Gefängnis und von den Folgen der israelischen Zermürbungsstrategie erzählt ein junger Palästinenser im grössten Flüchtlingslager im Westjordanland. Neun junge Israeli, die sich an ihre Militäreinsätze in den besetzten Gebieten erinnern, berichten aus ihrer Sicht von ständiger Angst und Überforderung. Dieses Buch ist keine weitere Analyse des politischen Stillstands, sondern gewährt einen höchst persönlichen und erschütternden Einblick in das Leben der von den politischen Entscheiden direkt Betroffenen. Mit einem Nachwort von Arnold Hottinger und Fotos von Kai Wiedenhöfer.

Details

Seitenanzahl: 272
Abbildungen: 38
Format: 16.5 x 21 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03823-539-2
Erscheinungsdatum: 01.01.2009

Bevorstehende Veranstaltungen

Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.