Indien

Indien

Profil einer neuen Grossmacht


Urs Schoettli
Lieferbar 38,00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Indien präsentiert sich heute als selbstbewusste asiatische Macht, die in der Weltwirtschaft und auf der Weltbühne einen wichtigen Platz einnehmen will. Nachdem es sich über Jahrzehnte hinweg einer protektionistischen Planwirtschaft verschrieben hatte, hat Indien sich in den letzten fünfzehn Jahren der Welt geöffnet. Die Indische Union ist die grösste Demokratie der Welt und umfasst eine Bevölkerung, die in sprachlicher, kultureller und ethnischer Hinsicht von riesiger Vielfalt ist. Der wirtschaftliche Aufbruch zu Beginn des 21. Jahrhunderts sorgt für neue soziale Unterschiede. Der Gegensatz zwischen dem ländlichen, oft rückständigen Bharat und dem modernen urbanisierten Indien wird immer grösser. Während für die Mehrheit der Bevölkerung Indien weiterhin ein Schwellenland ist, streben indische Konzerne erfolgreich auf die Weltmärkte.

Details

Seitenanzahl: 192
Abbildungen: 50
Masse: 15 x 22 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03823-504-0
Erscheinungsdatum: 24.04.2009

Bevorstehende Veranstaltungen

Autor/in

Urs Schoettli (* 1948), Studium der Philosophie in Basel. 1978–1991 in führender Funktion in der Liberalen Internationalen in London tätig. 1983–1989 Südasienkorrespondent der «Neuen Zürcher Zeitung» in Delhi. 1996–2009 Korrespondent der NZZ in Hongkong, Peking und Tokio. Seit 2009 Kolumnist der NZZ und Asienberater bei mehreren Schweizer Unternehmen.

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.