Ein Plan für die Bahn

Ein Plan für die Bahn

Wie die Milliardeninvestitionen in die Schiene mehr bewirken können


Paul Schneeberger

ab 21,00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Schweiz investiert Milliarden in den Ausbau der Eisenbahn. Doch die Investitionen bewirken weniger, als sie könnten. Während die Bautätigkeit und die Technik das Land rasant verändern, will man die Bahn nach der Devise «Mehr vom Gleichen» ausbauen. Dabei könnte sie als spurgeführtes Massenverkehrsmittel die Siedlungsentwicklung steuern und aus der Digitalisierung Nutzen ziehen. Paul Schneeberger wirft wesentliche Fragen auf: Wie kann die Bahn zum Rückgrat der Agglomeration werden? Welche neuen Infrastrukturen lassen sich daraus ableiten? Und welche Spielräume können diese für eine Integration von Massenverkehrsmitteln und baulicher Verdichtung eröffnen?

Details

Seitenanzahl: 144
Zeichnungen: 10
Masse: 15 x 22 cm
Buch, Broschiert
ISBN: 978-3-03810-336-3
Erscheinungsdatum: 01.05.2018

«Paul Schneeberger […] hat einen «Plan für die Bahn» vorgelegt. Raumplanerisch müsse der Schiene eine bedeutendere Rolle zukommen, fordert er in seinem Buch.» Sven Altermatt, Luzerner Zeitung, 5.6.2019

«Mit visionärem Weitblick skizziert Paul Schneeberger alternative Strategien [...] und er wagt es, das strikte Diktat des Taktfahrplans infrage zu stellen. Ein anregendes und hoch aktuelles Buch!» Daniel Kurz, werk, bauen + wohnen, 2018-10

Bevorstehende Veranstaltungen

Über den Autor/in

Paul Schneeberger (* 1968), Dr. phil., studierte an der Universität Zürich Allgemeine Geschichte, Politische Wissenschaften und Allgemeines Staatsrecht. Seit 2001 arbeitet er als Journalist im Inland-Ressort der Neuen Zürcher Zeitung und setzt sich u. a. mit Verkehr, Raumentwicklung, öffentlichem Dienst und Föderalismus auseinander. 2017 hat er ein Diplomstudium in Raumplanung an der ETH abgeschlossen.

Mehr erfahren »

Weitere Bücher aus der Kategorie Politik

Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.