Verliebte Literaten

Verliebte Literaten

Wie die Liebe die Literatur beflügelte – 14 Porträts von Schreibenden


Pauline Luisa Krätzig
Lieferbar 34,00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ingeborg Bachmann liebte ein Schwein, Friedrich Dürrenmatt ein doppeltes Lottchen, Agatha Christie Leichen und einen Leichengräber. Viele Autorinnen und Autoren hielt der Beziehungsstress von der Arbeit ab. Andere waren auch ohne Beziehung für die Arbeit verloren. Doch Tatsache ist: Ohne die Liebe hätten die meisten kaum geschrieben und wenig zu schreiben gehabt. Die Weltliteratur würde in ein kleines Regal passen. Verliebte Literaten beleuchtet das zuweilen wilde, oft tragische, manchmal recht bürgerliche Liebesleben berühmter Schriftstellerinnen und Schriftsteller und zeigt, wie es ihr Werk beeinflusst hat.

Details

Seitenanzahl: 160
Info:20 Fotografien. Masse: 16.4 x 23.9 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03810-304-2
Erscheinungsdatum: 13.12.2017

«Das Klappern der Schreibmaschine ist der Lieblingssound des Literaten. Dann küsst ihn die Muse, und die Worte fliessen. Was aber, wenn bei einem Paar von Schreibern es nur bei einem klappert, der Gegenpart jedoch keinen Buchstaben mehr aufs Papier bringt?» René Lüchinger, blick.ch, 23. Dezember 2017

«Die Münchner Journalistin Pauline Luise Krätzig hat sich durch Berge von Briefen, Tagebüchern und Memoiren gekämpft und vermeidet fast immer den Kurzschluss zwischen Werk und Leben. In äusserst dichten 14 Kurzessays schreibt sie über die lesbische Selma Lagerlöf, den wankelmütigen Franz Kafka, den schwulen Thomas Mann, über Anaïs Nin mit ihren gleichzeitig zwei Ehemännern und die hilflose Liebe Arthur Millers zur unglücklichen Marilyn Monroe (…). Die als Serie in der NZZ am Sonntag veröffentlichen Porträts sind nun in einem Band zusammengefasst. Zusammen ergeben sie ein faszinierend vielschichtiges Liebes- und Sittenbild des 20. Jahrhunderts.» Hansruedi Kugler, St. Galler Tagblatt

Bevorstehende Veranstaltungen

Autor/in

Pauline Luisa Krätzig (* 1986) studierte Kommunikationswissenschaft und Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2013 ist sie als freie Journalistin in München tätig. Sie schreibt für Magazine und Zeitungen, u.a. für die Süddeutsche Zeitung und die NZZ am Sonntag.

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.