Charles Weissmann

Charles Weissmann

Ein Leben für die Wissenschaft


Daniela Kuhn, Adriano Aguzzi
Lieferbar 38.00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Welt ist sein Zuhause, das Labor seine Welt: Charles Weissmann wurde 1931 in Budapest geboren und wuchs in Zürich und Rio de Janeiro auf. In den 1970er-Jahren war er als Professor für Molekularbiologie an der Universität Zürich massgeblich an der Etablierung dieser neuen Fachrichtung beteiligt. Als Mitbegründer der Biotechfirma Biogen erregte er Anfang der 1980er-Jahre mit der Klonierung von Interferon weltweit Aufsehen. Später spielte er bei der Erforschung des Rinderwahnsinns eine wichtige Rolle. Charles Weissmann lebt heute in Zürich und Florida, wo er bis 2012 am Scripps Research Institute tätig war. Das Buch erzählt von Charles Weissmanns Stationen. Es ist die Biografie eines leidenschaftlichen Forschers, der seine wissenschaftlichen Entdeckungen im Bereich der Prionenforschung, der reversen Genetik sowie der künstlichen Herstellung von Interferon Revue passieren lässt. Er erinnert sich aber vor allem auch an die Menschen, die ihn begleiteten, an seine beruflichen und privaten Beziehungen, an das Leben mit seinen grossen und kleinen Dramen.

Details

Seitenanzahl: 148
Abbildungen: 48
Format: 15 x 20.5 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03810-220-5
Erscheinungsdatum: 14.10.2016

«Mit ‹Charles Weissmann› legt Daniela Kuhn die Biografie dieses leidenschaftlichen Forschers vor. Gekonnt verknüpft das Buch Privates mit Wissenschaft und Zeitgeschichte.» Schweizer Familie, 16. März 2017

«Die Autorin skizziert hier, basierend auf persönlichen Gesprächen mit Weissmann, chronologisch das Leben des Wissenschaftlers, den Schluss bilden ein kurzes direktes Interview und ein kleiner Erinnerungstext von dem Biomediziner Adriano Aguzzi. Eine interessante, empfehlenswerte Biografie.» Heidi Debschütz, ekz.bibliotheksservice, 30. Januar 2017

«Die Autorin beschreibt Weissmanns Forschungsweg auf verständliche und packende Weise. Fast unglaublich ist Weissmanns bewegte Lebensgeschichte, die in aller Offenheit ausgebreitet wird.» Martin Schwyzer, Vierteljahrsschrift der Naturforschenden Gesellschaft Zürich, 21. Dezember 216

«Die Biografie von Charles Weissmann ist abwechslungsreich und vor allem sehr persönlich. Daniela Kuhn, freie Journalistin, interviewte Weissmann ausführlich und liess viel vom Ambiente dieser Gespräche einfliessen.» Gisela Blau, Journal21.ch, 5. Dezember 2016

«Schon Daniela Kuhns Vater habe gesagt: ‹Man müsste die Weissmann-Saga schreiben – wie die Forsyte-Saga.› 40 Jahre später ist das Buch mit stimmungsvollen Bildern aus dem Loorengut da.» Erik Eitle, Quartier-Anzeiger Witikon, 7. November 2016

«Der 85-jährige Zürcher Charles Weissmann ist der wohl bedeutendste Molekularbiologe der Schweiz. Eine neue Biografie beleuchtet die Lebensgeschichte des Ausnahme-Wissenschafters.» Nina Kunz, Neue Zürcher Zeitung, 11. Oktober 2016

«In der Welt der Molekularbiologie ist Charles Weissmann ein Star. Jetzt gibt eine Biografie Einblick in das bewegte Leben des  Wissenschafters, Ästheten und Kosmopoliten.» Daniela Kuhn, NZZ am Sonntag, 9. Oktober 2016

Bevorstehende Veranstaltungen

Autor/in

Daniela Kuhn, geboren 1969, lebt in Zürich. Als freischaffende Journalistin und Autorin schreibt sie für verschiedene Printmedien und arbeitet als Texterin für gemeinnützige Organisationen. In den letzten Jahren hat sie sich auf Lebensgeschichten und Auftragsbiografien spezialisiert.

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.