Königsweg oder Sackgasse?

Königsweg oder Sackgasse?

Schweizerische Europapolitik von 1945 bis heute


Dieter Freiburghaus
2. Auflage
Lieferbar 48,00 CHF
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Nun ist es also passiert: Der Königsweg ist zur Sackgasse geworden! Immer wieder hatte es die Schweiz in den vergangenen 60 Jahren geschafft, in der Europapolitik einen eigenen Weg zu gehen, mit der Europäischen Union aufs Engste verbunden zu sein, ohne ihr beizutreten. Das Zauberwort hiess Bilateralismus. Die Schweizer Wirtschaft profitierte vom freien Zugang zum grossen Binnenmarkt, und doch blieb das Land weitgehend souverän. Die Personenfreizügigkeit führte allerdings zu einer Zuwanderung, die man in dieser Grösse nicht erwartet hatte. Die Ängste vieler Bürger geschickt nutzend, gewann die Schweizerische Volkspartei am 9. Februar 2014 ihre Initiative «Gegen Masseneinwanderung». Doch die EU wird die geforderten Einschränkungen nicht akzeptieren. Nun ist guter Rat teuer. Dieses spannend und verständlich geschriebene Buch vermittelt das Hintergrundwissen, auf das wir in der heutigen Situation mehr denn je angewiesen sind.

Details

Seitenanzahl: 464
Tabellen: 1
Masse: 15 x 22 cm
Buch, Gebunden
ISBN: 978-3-03810-018-8
Erscheinungsdatum: 29.01.2015

«Dieter Freiburghaus folgt den „Mäandern“ der Geschichte der schweizerischen Europapolitik seit 1945 „von Biegung zu Biegung“.» Sabine Steppat, Portal für Politikwissenschaft, 10. März 2016

«Souveränität ist heute ein Fetisch». Dieter Freiburghaus im Interview im St. Galler Tagblatt, 7. Februar 2015

«Was vor sechs Jahren als Königsweg aussah, gleicht in seinem Urteil jetzt mehr einer Sackgasse – zumindest für den Moment. Entschieden ist es noch nicht. Dieter Freiburghaus hält weiterhin beides für möglich: Den bilateralen Weg als Königsweg oder als Sackgasse. ‹Über dem künftigen Weg liegt noch dichter Nebel›, schreibt er in leicht verständlicher und eingängiger Sprache über die aktuelle europapolitische Verwirrung im Lande.» Markus Mugglin, sga-aspe.ch, 9. Februar 2015

Bevorstehende Veranstaltungen

Autor/in

Dieter Freiburghaus, em. Prof. Dr., Studium der Mathematik, Ökonomie und Politik in Bern, St. Gallen und Berlin. Fellow am Wissenschaftszentrum Berlin. Leiter der Forschungsstelle Wissenschaft und Politik in Bern. Professor für Politik und Verwaltung am Hochschulinstitut für öffentliche Verwaltung (IDHEAP) in Lausanne für Europastudien. In den Europaseminaren Solothurn gab er sein Wissen an Praktiker aus Politik und Verwaltung weiter. Heute ist er publizistisch tätig.

Mehr erfahren »
Vorsicht! Sie nutzen einen alten Browser!
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser um diese Seite anzuzeigen.